header image
Kernkompetenzen
Kernkompetenzen

Kleine und mittlere Unternehmen haben besondere Anforderungen an ihre Informatik und Sicherheitslösungen: Auch mit begrenzten finanziellen und personellen Mitteln muss eine ausreichende Sicherheit der Informationen im Unternehmen hergestellt und gehalten werden können.

Die IT wird zunehmend zum Kernstück eines jeden Geschäftes und damit zu einem unübersehbaren Kostenfaktor. Die Leistungsstärke eines IT-Systems entscheidet mit über Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit. Maßgeschneiderte Lösungen und Konzepte allein aber schaffen noch keine funktionierende IT-Infrastruktur: Auch auf die Hardware und den Service kommt es an!

 Neben unseren Kernkompetenzen  steht ein kunden- und anwenderfreundlicher Service im Mittelpunkt unserer Dienstleistungen. 

Unser Service macht vieles einfacher - wir  bieten unseren Kunden einen kompetenten Full-Service, ganz auf die jeweiligen und individuellen Bedürfnisse zugeschnitten. Angefangen vom User Help Desk und Anwendersupport über den First- und Second-Level-Support bis hin zum Hard- und Software Rollout: Auch innerhalb unseres Kompetenzfeldes Service profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen. Procurement zu günstigen Konditionen.

 
Kaspersky News
  • Kaspersky-Bericht: Für Attacken auf Telekommunikationsanbieter werden Insider rekrutiert oder erpresst
    Cyberkriminelle setzen auf Insider in Unternehmen, um Zugang zu Telekommunikationsnetzen und Kundendaten zu erhalten. Die Methode: Unzufriedene Angestellte werden über Untergrundkanäle angeworben oder Mitarbeiter über kompromittierende Informationen ? aus öffentlich zugänglichen Quellen ? erpresst. Das geht aus einem Bericht von Kaspersky Lab über Cyberbedrohungen für die Telekommunikationsbranche hervor.
  • Kaspersky Lab: Mehr Cyberangriffe auf deutsche Steam-Nutzer seit Jahresbeginn
    Nutzer der Gaming-Plattform Steam stehen in jüngster Zeit verstärkt im Visier von Cyberkriminellen. Auch in Deutschland gibt es einen Anstieg bei den Infizierungen der Malware-Gattung ,Steam Stealer?. Die Zielobjekte der Kriminellen sind Online-Gaming-Gegenstände und Account-Zugangsdaten, die auf dem Cyberschwarzmarkt verkauft werden. Diese Ergebnisse gehen aus einer aktualisierten Analyse von Kaspersky Lab hervor, die der Cybersicherheitsexperte auf der gamescom 2016 präsentierte.
  • Operation Ghoul: Angriffe gegen Organisationen aus Industrie und Ingenieurswesen ? auch in Deutschland
    Kaspersky Lab hat eine neue Welle zielgerichteter Angriffe gegen Organisationen aus den Bereichen Industrie und Ingenieurswesen entdeckt [1]. Die Kriminellen greifen mittels Spear-Phishing-E-Mails und Malware auf Basis eines käuflich verfügbaren Spyware-Kits an und haben es auf wertvolle Unternehmensdaten innerhalb der anvisierten Netzwerke abgesehen, die anschließend auf dem Schwarzmarkt verkauft werden. Das Hauptmotiv der Operation ,Ghoul? ist finanzieller Profit. Die dahinter stehenden Angreifer haben vermutlich noch weitere Aktionen durchgeführt und sind immer noch aktiv. Bisher wurden über 130 Organisationen in 30 Ländern weltweit angegriffen ? darunter Spanien, Pakistan, Vereinigte Emirate, Indien, Ägypten, Großbritannien, Deutschland und Saudi-Arabien.